Bericht in "Auf einen Blick"

04.09.2014

Eine der größten deutschen Fernsehzeitschriften berichtet über das Buch "Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?". weiterlesen»


Interview auf SZ-Online

18.08.2014

Zum Erscheinungstermin von "Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?" veröffentlichte die Süddeutsche Zeitung ein großes Interview mit Andreas Hock auf ihrer Website.weiterlesen»


Hellmuth Karasek über das neue Buch

15.08.2014

Seit 15. August ist „Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?“ erhältlich. Das Buch befasst sich humorvoll mit dem Niedergang unserer schönen Sprache. Das Vorwort schrieb Hellmuth Karasek.weiterlesen»


Auftritt bei TV-Total!

09.11.2013

Am Mittwoch, 13. November war Andreas Hock zu Gast bei Stefan Raab und stellte sein „Buch der legendären Panini-Bilder“ vor.weiterlesen»


Interview auf Focus Online

06.11.2013

Großes Interview mit Autor Andreas Hock auf Focus Online zum Buch "Like mich am Arsch".weiterlesen»


Über den Autor.

Andreas Hock, Jahrgang 1974, schreibt seit 15 Jahren für verschiedene Zeitungen und Magazine. Als Parteisprecher bekam er einst tiefe Einblicke ins Innenleben der Politik.

Von 2007 bis 2011 war er bei der Abendzeitung Nürnberg einer der jüngsten Chefredakteure Deutschlands. Heute arbeitet er als freier Journalist, Biograph und Autor.

Kontakt.

Andreas Hock
c/o Michael Meller Literary Agency
Landwehrstraße 17
80336 München

info@remove-this.andreas-hock.de