23.01.2018

Andreas Hock bei "sonntags" im ZDF

Das Gesellschaftsmagazin beschäftigte sich mit der deutschen Sprache


Der Niedergang der Sprache beschäftigte diesmal das Gesellschaftsmagazin "sonntags" im ZDF. Die Sendung beleuchtete das Phänomen von verschiedenen Seiten. Dialekte, Kiezdeutsch, Anglizismen, leichte Sprache - all diese Aspekte wurden beleuchtet. Zwischen den Beiträgen diskutierte Moderatorin Andrea Ballschuh mit Autor Andreas Hock. Sie können sich die Sendung in der Mediathek des ZDF nochmals ansehen: 


Über den Autor.

Andreas Hock, Jahrgang 1974, schreibt seit 15 Jahren für verschiedene Zeitungen und Magazine. Als Parteisprecher bekam er einst tiefe Einblicke ins Innenleben der Politik.

Von 2007 bis 2011 war er bei der Abendzeitung Nürnberg einer der jüngsten Chefredakteure Deutschlands. Heute arbeitet er als freier Journalist, Biograph und Autor.

Kontakt.

Andreas Hock
c/o Michael Meller Literary Agency
Landwehrstraße 17
80336 München

info@remove-this.andreas-hock.de