01.09.2017

Lesung in der Comödie Fürth

Andreas Hock liest aus seinem Bestseller


Der Nürnberger Autor liest am Dienstag, den 14. November, um 19.30 Uhr in der Comödie Fürth (Theresienstraße 1) aus seinem Buch "Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?". Dazu gibt es jede Menge komische, kuriose und auch nachdenklich stimmende Anekdoten über den Niedergang unserer Sprache. Karten sind ab sofort zum Preis von 15 Euro zum Selbstausdrucken unter dem unten stehenden Link erhältlich. 


Über den Autor.

Andreas Hock, Jahrgang 1974, schreibt seit 15 Jahren für verschiedene Zeitungen und Magazine. Als Parteisprecher bekam er einst tiefe Einblicke ins Innenleben der Politik.

Von 2007 bis 2011 war er bei der Abendzeitung Nürnberg einer der jüngsten Chefredakteure Deutschlands. Heute arbeitet er als freier Journalist, Biograph und Autor.

Kontakt.

Andreas Hock
c/o Michael Meller Literary Agency
Landwehrstraße 17
80336 München

info@remove-this.andreas-hock.de