19.03.2018

"Generation Kohl" im WDR

Kulturmagazin WestArt besuchte Andreas Hock


In seinem neuen Buch "Generation Kohl" beschreibt Andreas Hock das Lebensgefühl jener 16 Kanzler-Jahre und stellt diese vermeintlich langweilige und biedere Ära den heutigen Entwicklungen in Politik und Gesellschaft gegenüber. WDR-Redakteur Martin Rosenbach hat Andreas Hock in Nürnberg besucht und einen Beitrag über den Autor und sein Werk verfasst. Den Link zur Sendung finden Sie hier: 


Über den Autor.

Andreas Hock, Jahrgang 1974, schreibt seit 15 Jahren für verschiedene Zeitungen und Magazine. Als Parteisprecher bekam er einst tiefe Einblicke ins Innenleben der Politik.

Von 2007 bis 2011 war er bei der Abendzeitung Nürnberg einer der jüngsten Chefredakteure Deutschlands. Heute arbeitet er als freier Journalist, Biograph und Autor.

Kontakt.

Andreas Hock
c/o Michael Meller Literary Agency
Landwehrstraße 17
80336 München

info@remove-this.andreas-hock.de