05.06.2018

Jetzt erschienen: "Ein Spiel dauert 90 Millionen"

Kult-Trainer Peter Neururer verfasste das Vorwort zum Buch


Bestsellerautor Andreas Hock widmet sich in seinem neuen Buch einem echten Herzensthema - dem Fußball. Allerdings nähert sich der leidenschaftliche Anhänger des 1. FC Nürnberg seinem und dem Lieblingssport der Deutschen von einem hemmungslos romantischen und durchaus kritischen Blickwinkel aus: In "Ein Spiel dauert 90 Millionen - wie der Kommerz unserem Fußball die Seele raubt" blickt er auf die Entwicklung der vergangenen 60 Jahre zurück und beschreibt anhand vieler Anekdoten und Erlebnisse, wie aus einem viel beachteten Freizeitvergnügen ein bisweilen perverses Milliardengeschäft wurde - mit Helene Fischer als bizarrer Halbzeitunterhaltung, Millionengehältern selbst für minderbegabte Zweitligaprofis und Ablösesummen in der Höhe des Bruttoinlandsproduktes von Dritte-Welt-Staaten. Ein Buch für alle, die den wahren Fußball lieben, Traditionsvereine sympathischer finden als von Oligarchen gepumpte Plastikklubs - und die stets ein Bier in ihrer Fankurve einem Glas Champagner in der gläsernen Sponsor-Lounge vorziehen würden! Mit einem Vorwort von Peter Neururer. 


Über den Autor.

Andreas Hock, Jahrgang 1974, schreibt seit 15 Jahren für verschiedene Zeitungen und Magazine. Als Parteisprecher bekam er einst tiefe Einblicke ins Innenleben der Politik.

Von 2007 bis 2011 war er bei der Abendzeitung Nürnberg einer der jüngsten Chefredakteure Deutschlands. Heute arbeitet er als freier Journalist, Biograph und Autor.

Kontakt.

Andreas Hock
c/o Michael Meller Literary Agency
Landwehrstraße 17
80336 München

info@remove-this.andreas-hock.de