"Mein Leben nach dem Tod" in Spiegel-Liste

Biografie von Mark Benecke erreicht Platz 4

Die von Andreas Hock als Co-Autor mitverfasste Biographie von Mark Benecke steigt zwei Wochen nach ihrem offiziellen Erscheinen in der Spiegel-Paperbackliste auf Rang 4 - und ist damit nach "Von nix kommt nix" sowie "Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?" der dritte Spiegel-Titel, an dem Hock geschrieben hat. In dem Buch erzählt der bekannteste Kriminalbiologe der Welt seinen Werdegang und gibt viele persönliche Einblicke in sein Leben und seine Arbeit. Den Link zur aktuellen Spiegel-Liste finden Sie hier:

«zurück zur Übersicht